Weißes Kaninchen,

Interaktives Schauspiel



Sonntag | 27. September 2020 | 18.00 Uhr | Kasino Kornmarkt Trier

Weißes Kaninchen, rotes Kaninchen, das Stück von Nassim Soleimanpour, das Sie sehen werden, befindet sich in einem verschlossenen Umschlag, und der Schauspieler weiß bis zum Beginn der Vorstellung nur das Allernotwendigste: „Googeln Sie das Stück nicht. Lernen Sie den Namen des Autors auszusprechen. Bereiten Sie die Imitation eines bestimmten Tieres vor. Wenn Sie angefangen haben, müssen Sie bis zum Ende durchhalten. Egal, was passiert.“Tatsächlich liest jeden Abend ein anderer Schauspieler oder eine andere Schauspielerin, der oder die nichts über das Stück wissen wird.

Mit seinem interaktiven Schauspiel entwickelte der junge Iraner Nassim Soleimanpour eines der aufregendsten Theaterexperimente der letzten Jahre: Der Autor setzte sich unterhaltsam mit den Themen Macht, Manipulation und Gesellschaft auseinander. Während Soleimanpour den Iran nicht verlassen durfte, reiste sein Stück für ihn um die Welt und demonstriert ebenso humorvoll wie eindrücklich die Kraft des Theaters – und zeigt, wie wichtig Freiheit ist. Die Freiheit, einfach überall hingehen zu dürfen und alle Möglichkeiten zu haben.

„Weißes Kaninchen, rotes Kaninchen“ ist ein Theaterstück und ein Geheimnis, eine Sensation, über die keiner sprechen darf, der dabei gewesen ist. Humorvoll, poetisch und politisch ist diese Kombination von Theaterunterhaltung und sozialem Experiment.

In der Inszenierung spielt Jörg Harald Werron.